Zum Inhalt springen
Peggy Schierenbeck im Gespräch mit Mitarbeitern der ZF Foto: SPD Lemförde
SPD-Bundestagskandidatin Peggy Schierenbeck im Gespräch mit Mitarbeitern der ZF

15. Mai 2021: 1000 Arbeitsplätze bei "ZF Lemförder" in der Dümmerregion in Gefahr

Die Werksschließung in Damme in 2023 ist bereits beschlossen, nun soll auch ein Werk in Diepholz mit 500 Arbeitsplätzen folgen.
In der Dümmerregion sind 3500 Arbeitnehmer bei ZF (Fahrwerks- und Lenkungstechnik im Automobilbau) beschäftigt, weitere Arbeitsplätze bei Zulieferern pp. gehören unmittelbar dazu.

Am Freitag, 14. 5., hatten die Betriebsräte und Gewerkschaft IG Metall zu einer Demo auf den Diepholzer Marktplatz geladen, über 1000 Teilnehmer haben für den Erhalt ihrer Arbeitsplätze demonstriert, gegen den Tarifvertragsbruch der Firmenführung.

Carmelo Maileli und Heiner Richmann waren dabei, um die Solidarität unseres Ortsvereins mit den Beschäftigten der ZF zu bekunden.

Unsere Bundestagskandidatin hat eine emotionale, tolle Rede gehalten und an die Verantwortung des Managements für ihre Beschäftigten appelliert. Wenn nur noch der Profit und die Dividenden der Aktionäre im Fokus der Firmenführung stehen, ist das ein Ausverkauf aller Werte, für die die SPD über 100 Jahre eingetreten ist.

Fast alle demokratischen Parteien bekundeten, sich kümmern zu wollen, lediglich von der der FDP war niemand da.

In Richtung der ZFler ist unsere Botschaft: Wir stehen an eurer Seite

Heiner Richmann Foto: SPD Lemförde
Heiner Richmann bei der Demo.
Peggy Schierenbeck im Gespräch Foto: SPD Lemförde
Peggy Schierenbeck im Gespräch

Vorherige Meldung: Mobilität

Nächste Meldung: Naturschutz / Moorschutz / Klimaschutz

Alle Meldungen